neuronale_grafik.jpg

2.

Einzeltherapie

Die Einzelsettings werden je nach Bedarf und Thema gewählt. Oft ist es hilfreich im Rahmen einer Gesprächstherapie (Psychotherapie) seine Sorgen, Bedürfnisse und Wünsche zum Thema zu machen, aber es kann auch sinnvoll sein, in einem ergotherapeutischen Setting parallel dazu oder statt dessen, praktische Tipps und Tricks im Bereich der Emotionsregulation (Skillstraining) und Spannungsregulation für den Alltag zu erhalten.

Im Rahmen der Ergotherapie bewegen wir uns immer im "Hier und Jetzt"und im Bereich von umsetzbaren Regulationsmechanismen für herausfordernde Situationen. Im Bereich der Psychotherapie geht es auch um sehr tiefgründige Themen und deren Aufarbeitung.

Je nach Alter und Thema können Kinder / Jugendliche aber auch im sprachlichen Bereich durch unseren Logopäden unterstützung erhalten.

Auch im Bereich der Konzentration, des Lerntrainings, Fokustraining und einer motorischen Angetriebenheit steht den Familien Unterstützung im Rahmen von Neurofeedbacktherapie, Lerntraining im Einzelsetting oder ein Training von Handlungsplanung und Strukturierung zur Auswahl.

Auch im Rahmen des Elterncoachings werden Strategien erarbeitet, Kindern / Jugendlichen in herausfordernden Situationen liebevoll aber doch klar und unterstützend begegnen zu können.

Die Palette ist breit gefächert. Deshalb erscheint es uns als wesentlich, mit einer guten gemeinsamen Therapieplanung zu starten, um herausfinden zu können, welche  therapeutischen Interventionen am passendsten, sinnvollsten und zielgerichtetsten erscheinen.